Klimaschutzlösungen der Stadtwerke Burg - Gemeinsam für das Klima


Wussten Sie schon?

Der deutsche Durchschnittsbürger verursacht durch seine Lebensweise 11,2 t CO₂e pro Jahr. Somit trägt jeder von uns zu einem nicht unerheblichen Teil zum Klimawandel bei. Durch eine Umstellung unserer persönlichen Lebensweise können wir unseren eigenen CO₂-Ausstoß jedoch verringern. Bereits die kleinsten Änderungen können dabei große Auswirkungen haben.


Ihr Beitrag zum Klimaschutz

Leider ist es nicht möglich, alle CO₂-Emissionen vollständig zu vermeiden. Trotzdem können wir bereits mit kleinen Mitteln Gutes tun, indem wir die von uns verursachten Emissionen an anderer Stelle kompensieren. Denn: Für das Weltklima macht es keinen Unterschied wo Emissionen entstehen und wo sie vermieden werden. Mit den Klimaschutz-Lösungen der Stadtwerke Burg funktioniert das ganz einfach – wir helfen Ihnen gern dabei!

Was bedeutet eigentlich klimaneutral?

Als klimaneutral bezeichnet man Handlungen und Prozesse, die keine Treibhausgase verursachen oder deren Emissionen vollständig kompensiert, d.h. anderweitig ausgeglichen werden. Klimaneutral gestellte Produkte der Stadtwerke Burg sind z.B. unsere Kundenzeitung oder unser Erdgas.

Darüber hinaus stellen wir als Stadtwerk unsere gesamten Emissionen, verursacht durch Reiseverkehr, Energieverbrauch, Fuhrpark etc. seit 2014 klimaneutral.

Unser Beitrag im Detail

Durch Energieberatungen, regenerative Energieerzeugung und Klimaneutralstellungen tragen wir dazu bei, CO₂-Emissionen zu reduzieren und das Klima zu schützen. Für jede Maßnahme berechnen wir hierzu die eingesparten CO₂-Mengen auf Basis aktuellster, wissenschaftlicher Daten.

Denn durch den Ausstoß von klimaschädlichem CO₂ wird der natürliche Treibhauseffekt der Erde vom Menschen verstärkt. Die Erwärmung der Atmosphäre und der Meere kann in den Trockengürteln der Erde zu verstärkter Wüstenbildung, in den Tropen zu vermehrten tropischen Wirbelstürmen und in den Polregionen zum Abschmelzen großer Eismassen beitragen. Lokale Ökosysteme werden hierdurch geschädigt und Pflanzen und Tiere, wie etwa der Eisbär, verlieren ihren Lebensraum.

KlimaLokal


Regionale Emissionsminderungsprojekte mit den Stadtwerken Burg

Geht Klimaschutz vor Ort? Ja! Mit der Initiative KlimaLokal fördern wir Emissionsminderungsprojekte im Jerichower Land und belohnen so Privatleute,Firmen und Kommunen, die einen aktiven Beitrag zur Minderung von Treibhausgasen leisten. Möglichkeiten dafür gibt es viele: Das Spektrum reicht von einer effizienteren Beleuchtung über die Erneuerung der Heizung bis zum Spritspar-Training. Die Klimaschützer bekommen dafür einen regionalen Klimabonus, der sich nach der Höhe der Einsparung an Treibhausgasen richtet. Die Förderungssumme wird auf Basis eines Methodenkatalogs berechnet. Gerade die kleinen Schritte vor Ort sind wichtig, um große Herausforderungen wie den Klimaschutz anzugehen.


Wie das funktioniert? Ganz einfach!

Am Beispiel der Heizungsumrüstung lässt sich das Konzept sehr gut erläutern: Der Umstieg auf eine besonders effiziente Heizungstechnik senkt den Ausstoß an Kohlendioxid. Das lohnt sich mit unserer Initiative dreifach – die Klimahelden sparen Heizkosten, bekommen eine finanzielle Anerkennung durch unsere Initiative und die Umwelt wird regional entlastet. Bezahlt wird der regionale Klimabonus von anderen Menschen, die dem Klima ebenfalls etwas Gutes tun wollen. Diese lassen ihr Tun klimaneutral stellen, beispielsweise eine Flugreise. Das heißt, die von ihnen verursachten Treibhausgase werden kompensiert, indem woanders Emissionen um die entsprechende Menge verringert werden.


Unsere Klimaschutz-Lösungen sollen inspirieren, die Dringlichkeit des Klimaschutzes ins Bewusstsein rufen und Bürger letztendlich zum Handeln bewegen. Wir haben KlimaLokal entwickelt, um Klimaschutzprojekte vor der eigenen Haustür unterstützen zu können.


Sie möchten mitmachen und zum Klimaheld werden?

Dann laden Sie am besten gleich die passende Teilnahmeerklärung (siehe Seitenspalte) herunter, füllen Sie diese aus und senden Sie die ausgefüllte Erklärung direkt an uns. Sie haben mit einer anderen Methode zum Klimaschutz beigetragen? Dann lassen Sie es uns gerne wissen und kontaktieren Sie uns einfach direkt.

Ihre Ansprechpartnerin
Stadtwerke Burg GmbH

Niegripper Chaussee 38 a
39288 Burg


Christina Schramm
Referentin Marketing
Telefon  03921 918-530
Fax  03921 918-483
E-Mail  christina.schramm@swb-burg.de