Neuigkeiten und interessante Artikel der Stadtwerke Burg - Unsere Meldungen aus dem Jahr 2020


Rechtlicher Hinweis:
Für den Pressebereich gewähren Ihnen die Stadtwerke Burg GmbH das Recht, die bereitgestellten Pressetexte zu speichern und zu vervielfältigen. Gerne stellen wir Ihnen die digitalen Medien der Stadtwerke Burg und Bildmaterial zur Verfügung.

Zur Vermeidung von urheberrechtlichen Verstößen, beachten Sie bitte auch unser Impressum.




07.02.2020

Winterferienkino 2020 startet morgen


Die Stadtwerke Burg starten ab 08.02.2020 gemeinsam mit dem Weitblick-Verein das Winterferienkino im Burg-Theater – für einen Euro Eintritt. Bis zum 16. Februar können sich die Schul- und Hortkinder auf vier verschiedene Filme freuen. Auch Erwachsene sind willkommen. Auf die Verteilung der Gutscheinkarten wurde in diesem Jahr bewusst verzichtet.

„Wir wollen die Teilnahme nicht von der Vorlage des Gutscheins abhängig machen“, begründet Elke Schütze von den Stadtwerken Burg. Darum seien die Kindereinrichtungen in Burg im Vorfeld mit einem Flyer zum Kinoprogramm informiert worden. „Da stehen sowohl die Filmtitel mit den Altersempfehlungen als auch Spieltage und Zeiten drauf.“ Zum Programm gehören solche Filme wie „Thomas und seine Freunde“, „Everest – Ein Yeti will hoch hinaus“ oder „Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo“.

In jedem Fall wird eine rechtzeitige Anmeldung über: ferienkino@swb-burg.de empfohlen.


30.01.2020

Strom anmelden und ummelden – wie geht das?


Sollten sie umziehen und auf der Suche nach einem lokalen und zuverlässigen Stromanbieter sein, sind Sie bei der Stadtwerke Burg GmbH genau richtig. Für den Fall, dass Sie bei uns bereits einen Vertrag abgeschlossen haben, können Sie den bestehenden Vertrag angepasst an Ihre neue Meldeadresse im Versorgungsgebiet mitnehmen. Im Falle eines überregionalen Umzuges und noch keinem bestehenden Vertragsverhältnis bei uns gelten bei Ihrem bisherigen Anbieter in der Regel Kündigungsfristen von zwei Wochen. Dies gilt vor allem für sogenannte Grundversorger, bei anderen privaten Anbietern können längere Fristen gelten.



22.01.2020

Stadtwerke und Hasa bleiben Partner


Die Burger Stadtwerke werden die Hasa GmbH im Industrie- und Gewerbepark (IGP) bis Ende 2023 weiter mit Erdgas und Strom beliefern. Dazu unterzeichneten gestern Stadtwerke-Geschäftskundenbetreuer Torsten Ertl und die Kaufmännische Leiterin von Hasa, Christiane Bethge, einen entsprechenden Vertrag, der sich nun um drei Jahre verlängert. Beim Erdgas beläuft sich die Vertragsmenge auf rund 8,4 Millionen Kilowattstunden, beim Strom auf rund 8,7 Millionen Kilowattstunden (kWh).


> weiterlesen



Die Hasa GmbH gehört zu den größten Unternehmen in Burg und ist für die Stadtwerke eine von mehr als 15 weiteren Firmen im IGP, die mit Strom und Gas beliefert werden. „Hasa zählt zu den drei größten Kunden in Burg“, betonte Ertl.

Stadtwerke und die Hasa GmbH wollen auch in den kommenden Jahren eng zusammenarbeiten, versicherten die beiden neu bestellten Stadtwerke-Geschäftsführer Annette Meyer und Swen Löppen. Letzterer trat zum Jahresanfang die Nachfolge von Alfred Kruse an und nutzte die Gelegenheit, das Hasa-Unternehmen und seine Produktionspalette näher kennenzulernen. Seit 2006 verlassen tiefgekühlte Steinofen-Pizzen den Burger Standort. Die Firma ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen, erläuterte Melanie Nonn-Michels, Leiterin Umweltmanagement und Arbeitssicherheit. Mit der zweiten Produktionslinie können nun große Auftragsmengen flexibel umgesetzt werden.

Aktuell produziert Hasa mit 210 Beschäftigten rund 80 Millionen Pizzen, Eigenmarken sind beispielsweise Italissimo oder Amore. Im Jahre 2017 wurde Hasa vom Konkurrenten Freiberger gekauft, der bis dato nach Oetker und Wagner auf dem deutschen Markt die Nummer drei der Branche war. Mit der Übernahme von Hasa konnte Freiberger schließlich zu den Wettbewerbern aufschließen. Die Auftragslage ist „sehr gut“, sagte Christiane Bethge.

Im Burger IGP an der B 246a produzieren heute auf einer Fläche von 150 Hektar insgesamt 43 Unternehmen. Diese investierten seit 1991 rund 430 Millionen Euro und konnten auf diese Weise etwa 2300 Arbeitsplätze schaffen.



Zum Volksstimme-Artikel vom 22.01.2020


22.01.2020

Wissenswertes: Wie funktionieren E-Autos?


Elektromobilität wird für unsere Zukunft immer wichtiger und mittlerweile gibt es zahlreiche Angebote auf dem Markt, die für jeden erreichbar sind. Wir von der Stadtwerke Burg GmbH aus dem Jerichower Land informieren Sie gerne über die Funktionalität der E-Autos und welche Vor- und Nachteile es gibt.


13.01.2020

Grüne Elektronik – E-Auto, Wärmepumpe, Solaranlage & Co.


Nachhaltige Energie gehört zu den Faktoren, durch welche die Zukunft unseres Planeten entscheidend mitgestaltet wird. Dabei gibt es zahlreiche Mittel und Wege, wie natürliche Ressourcen genutzt werden können, um den regelmäßigen Energiebedarf umweltschonend zu decken. Wir von Stadtwerke Burg GmbH setzen auf ökologischen Strom im Jerichower Land Burg bei Magdeburg.


08.01.2020

Wie vergleiche ich Stromanbieter richtig?


Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Stromanbieter? Sie suchen ein gutes, aber günstiges Angebot? Den richtigen Anbieter zu finden ist nicht immer leicht. Mittlerweile gibt es auf dem Markt ein riesengroßes Angebot, welches schnell überfordernd sein kann. Wir von Stadtwerke Burg GmbH sind ein regionaler Ökostromanbieter im Jerichower Land und möchten Sie bei der richtigen Wahl unterstützen und Ihnen zeigen, wie Sie die Stromanbieter am besten vergleichen können und worauf Sie dabei achten müssen.